Superlevel

Blast from the Past: Outcast

Das 15 Jahre alte Outcast zeigt, dass Open-World-Spiele mehr sein können
als eine Einkaufsliste voller Aufgaben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Volume:
Anarchie im Königreich

Mike Bithell erzählt die Sage von Robin Hood
als dystopische Cyberpunk-Geschichte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Flywrench: Flucht nach vorn

Die erste Mondlandung war ein Kinderspiel
im Vergleich zu Messhofs neuer Herausforderung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rare Replay:
Unter die Haut

Ehrlich währt am längsten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Flywrench: Flucht nach vorn

Flywrench spielt sich, als wären Lunar Lander und Super Meat Boy im Hyperraum kollidiert. Zu Beginn eines Levels fällt die Spielfigur. Meistens in den Tod. Um das zu verhindern, kann ich sie flattern, Schub nehmen und andere Manöver ausführen lassen. Dabei verändert sich ihre Farbe. Der Weg zum Ziel ist von Barrieren versperrt, die mit dem richtigen Manöver und der richtigen Farbe durchbrochen werden können. (…)

Random Encounters: Cute Demon Crashers


Wenn die These vom Spiel als Männerdomäne jemals greift, dann wohl im Hinblick auf erotische Dating-Sims. Junge Männer initiieren anregende Intermezzi mit ihren besten Freundinnen, Mitschülerinnen, mit Lehrerinnen, Cousinen, Müttern und Töchtern, Aliens, Androiden, Rittersfrauen, sexy Vampirnonnen und gelegentlich deren gesamter Sippschaft. Frauen indes warten meist verschämt dreinblickend in Schulbibliotheken auf Schwarm oder Tentakelmonster, um anschließend keine prägnantere Rolle denn jene als Leinwand für expressionistische Spermamalerei zu bekleiden. (…)

Jazzension – Folge 5: Batman: Arkham Knight

Es ist an der Zeit, den harten Fakten ins Auge zu sehen. Bisher ist die Jazzension nicht wirklich bei einem breiten Publikum angekommen. Das Format, wie es bisher existierte, hat die GEMA Gamer einfach noch nicht so richtig abgeholt.
Nach einer Teambesprechung, in der offen über dieses Problem diskutiert wurde und persönliche Befindlichkeiten keine Rolle spielten, haben wir uns GEMEINSAM in völliger EINIGKEIT dazu entschlossen, die Sendung etwas mehr an gängigen Erfolgsfaktoren auszurichten. (…)

Ludum Dare 33: *andfall


Superlevel-Leserinnen und -Lesern muss man Ludum Dare nicht mehr im Detail erklären. Binnen 48 Stunden erstellen viele tolle Menschen viele tolle Spiele. Zu einem tollen Spiel gehört ein toller Soundtrack. Amos Wenger hat in diesem Zeitraum nicht nur einen Song kreiert, vielmehr komponierte und veröffentlichte er für @McFunkyPants Ludum Dare Beitrag ein ganzes Album. (…)

Was Frauen wollen: She Might Think


Die Frau: Als gebürtige Venusianerin ist ihr die irdische Kunst des Einparkens fremd. Stets stopft sie nur Beilagensalat oder fettreduzierten Joghurt in ihr Lästermaul, denkt derweil insgeheim an Süßigkeiten und danach, weinend, an ihre verlorene Jugend. Trost findet sie allein im exzessiven Erwerb von Schuhen oder Taschen, wenn ihr Freund wieder auswärts Fußball schaut, anstatt ihr Daheim zum fünfzigsten Mal augenrollend die Abseitsregel zu erklären. (…)

GBJam 4: Sweeper


Besen sind unchristliche Werkzeuge des Teufels. Schon die alten Römer haben sie für ihre heidnischen Rituale benutzt, um die Türschwelle gesegneter Häuser zu fegen, Besen sind die Fluggeräte der Hexen und nicht umsonst spielen in Goethes Zauberlehrling magische Besen eine tragende Rolle. Von Glück können wir Reden, dass die teuflischen Besen inzwischen durch weitaus weltlichere, wenn auch lautere Laubbläser abgelöst wurden. (…)

Superlevel Mixtape #13 – VOID.EXE


Hey Zielgruppe. Nach langer Durststrecke haben wir endlich mal wieder ein neues Mixtape ins Interweb geladen. Aber dankt nicht mir, sondern dem ehrenwerten Mixtape-Spezialexperten Dominik „Zerstörer“ Johann, der so freundlich war, Kompilation samt Cover beizusteuern. Yeah! (Nach dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit dürfte das nächste Mixtape erst in 8-48 Monaten erscheinen, also teilt euch die verflixte #13 gut ein.) (…)

Curses’N Chaos: Kill, Crush, Loot, Repeat


Verfluchte haben es wirklich nicht leicht. Das Duo Lea und Leo, ihren knappen Outfits nach als Hobby-WrestlerInnen tätig, erlebt dieses Schicksal in Curses’N Chaos am eigenen Leib. Nicht einmal mehr im sonst so idyllischen Wald können sie noch spazieren gehen, ohne dass Horden von Monstern und Dämonen sie attackieren. Zum Glück können die beiden sich einigermaßen fachgerecht zur Wehr setzen. (…)

Jazzension – Folge 4: Tembo The Badass Elephant

Tach ihr Spastis!
Nach einem eher verhaltenen Start versucht die Jazzension heute von den Großen im Podcast-Biz zu lernen. Mit mäßigem Erfolg.
Außerdem legt Tembo The Badass Elephant einen fulminanten Gastauftritt hin. Dieser Anti-Benjamin-Blümchen rettet die Welt nicht mit Freundschaft und Liebe, sondern auf die harte Tour. Fieslinge aufgepasst! Ernsthaft! Passt auf, dieser Dickhäuter ist völlig durchgeknallt und zermatscht euch mit einer riesigen Bowlingkugel, wenn er Bock drauf hat. (…)

GBJam 4: Dead Knight – Pocket Edition


Unter allen Videospielgegnern sind Skelette die Loser. Sie tauchen oft schon im ersten Level auf, lassen sich mit wenigen Schlägen besiegen und haben vermutlich auch keine Freunde. Abgesehen von den anderen Skeletten vielleicht. Überhaupt ist recht unklar, wie sich all diese Knochen aufeinander halten. Muskeln können es ja nicht sein, die würde man schließlich sehen. (…)

Volume: Anarchie im Königreich

“Ganz nett, aber…” war mein erster Gedanke, als ich anfing Volume zu spielen. Es ist das neue Spiel von Mike Bithell, der seit dem Erfolg des 2012 erschienenen Thomas Was Alone zu den bekanntesten Namen der Indie-Szene gehören dürfte. Auf den Puzzle-Plattformer über Freundschaft folgt nun ein recht klassisches Stealth-Spiel in einer dystopischen Zukunft. (…)

GBJam 4: Onemore Night


Was ich an typischen Slasherfilmen sehr mag, ist das, was passiert, bevor das Blut fließt. Junge, hübsche Menschen fahren an einen idyllischen Ort, ein altes Haus oder in die Natur, konsumieren Krams und haben Spaß, wie es ihn so sonst nur in Chartselektromusikvideos gibt.
Onemore Night, Stefan Srbs Beitrag zum diesjährigen GBJam, endet exakt, bevor der wahnsinnige Massenmörder aus dem Wald springt. (…)

Jazzension – Folge 3: Missing

In der heutigen Folge der Jazzension ist einiges verloren gegangen. Das Intro zur Sendung, der David aus dem Spiel Missing: An Interactive Thriller und die Worte, die diesen Satz hier eigentlich vervollständigen sollten. Zumindest den David habe ich jedoch recht schnell wiedergefunden und möchte deswegen auch von seinem ganz passablen Auftritt in dieser rätselhaften Kriminalgeschichte erzählen, die Full Motion Video wiederbelebt hat, noch bevor Her Story erklärte, dass das jetzt wieder cool sei. (…)

Jazzension – Folge 2: Sky Rogue

Wer heute in den Himmel kommen möchte, muss nicht mehr zwingend ein sündenfreies Leben führen, sondern kann mit etwas Glück für nen Zwanni in die nächste Billigflugmaschine steigen und abheben. Inklusive 10kg Handgepäck. Das Fliegen hat ein wenig von seinem einstigen Zauber verloren. Selbst in Computer- und Videospielen gelten Flugsequenzen mittlerweile oftmals eher als ein notwendiges Übel, um schnell dorthin zu kommen, wo die geile Action abgeht. (…)

MEHR, MEHR, MEHR