Drei Entwickler*innen von Sex-Spielen sprechen über ihre Beziehung zur Spielepresse

Für einen Bericht über die öffentliche Wahrnehmung von pornografischen Spielen sprach Superlevel mit Bobbi A. Sand, Robert Yang und dem Studio Kaimaki Games. Hier lest ihr die Interviews in voller Länge.

Drei Entwickler*innen von Sex-Spielen sprechen über ihre Beziehung zur Spielepresse

Dieser Artikel geht noch weiter...

Kommentare

Melde dich an, um Kommentare zu lesen und selbst zu schreiben.
Wenn du schon einen Account hast, gib einfach deine E-Mail-Adresse ein.